Caching – Neuladen der JS-Quelldateien

Manchmal werden lokal die geänderten JS-Dateien nicht bzw. in einer veralteten Version geladen. Abhilfe schafft hierbei die Prüfung der Ausnahmendefinition im Browser.
Offensichtlich werden JS-Dateien von irgendeiner Infrastrukturkomponente des GeoSN gecacht und erst frühestens nach 24 Stunden neu geladen. Mit der Definition des “eigenen” Hosts als Ausnahme umgeht man die Proxies und mit F5/CTRL-F5 sollte es dann gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.