Erste Schritte

Hallo!
Nun ist die erste Schulwoche überstanden und ich stürze mich in ein lang ersehntes und sicherlich interressantes Wochenende. Hinter mir liegen 5 Tage, in denen ich eine etwas klarere Idee von dem bevorstehenden Schuljahr bekommen habe, in denen ich jeden Tag halb Tot ins Bett gefallen bin und in denen ich zum ersten mal seit einem Vierteljahr wieder in einem Klassenraum gesessen habe. Meine Schule hier ist eine der ältesten in Norwegen und soll sehr gut sein. In dieser ersten Woche haben wir nur sehr wenig regulären Unterricht gehabt, stattdessen wurden viele Spiele und gemeinsame Aktionen veranstaltet um die Schüler Klassenübergreifend etwas zu verknüpfen. Zum Beispiel gab es einen Völker- und Volleyballwettkampf zwischen den Klassen, eine Art Challenge (ich hab nicht verstanden, was das eigentlich war, aber wir mussten Aufgaben lösen), viel Freizeit um Tischtennis zu spielen und am Freitag waren wir mit der Klasse in einem Park grillen. Diese Aktionen wurden eigentlich immer von den Schülern, die jetzt im zweiten Jahr sind, organisiert. Meine Klasse hat mich an sich recht gut aufgenommen und die ein oder andere Person übersetzt ab und zu für mich. Ich habe zwar natürlich noch keine Freundschaften geschlossen aber angesichts der Tatsache, dass ich meistens nur als überforderter, Kommunikationsunfähiger und grinsender Typ durch die Kante laufe, sind meine Mitschüler doch ganz nett zu mir. Mal schauen, ob das so bleibt!
Freitag war ich nach dem Grillen im Park noch in einem Freiluftkino und habe mit zwei meiner Gastschwestern eine Doku über den Bueno Vista Social Club angeschaut. Heute (Samstag) sind meine Gasteltern mit mir auf den Oslofjord gefahren und obwohl niemand so wirklich eine Ahnung vom Segeln hatte, war es echt schön und auch nen bisschen entspannend. Die meisten der beigefügten Bilder sind von dieser Fahrt, weil ich den Rest der Woche nicht so viel Fotografiert habe.
Insgesamt war es eine sehr anstrengende Woche, aber ich habe sie überlebt! Und das zählt ja letztendlich ;D

Der nächste Blogpost kommt bestimmt, ich weiß nur noch nicht wann…

LG
Victor

P1010896

P1010906

P1010908

P1010926

P1010929

P1010932

P1010934

P1010919

6 Gedanken zu „Erste Schritte

    1. Naja, mein Gastvater weiß schon so nen bisschen, wie man das Boot zu bedienen hat aber wir sind trotzdem nen paar mal im Kreis gefahren… Das Boot gehört meiner Gastfamilie. Heute fahren wir nochmal aufs Meer, diesmal nehme ich aber meine Angel mit!

  1. Hallo, Victor,
    danke für den ersten Wochenbericht und wir sind alle froh, dass du überlebt hast. Anscheinend funktioniert es ja ganz gut.Über die Ausfahrt mit Boot habe ich mich auch gewundert. Muss man da keinen Segelschein haben? In Deutschland wäre das vermutlich die Voraussetzung, um ein Boot zu steuern.
    Halte dich weiter wacker, Victor!
    Ich war am 29. und 30.8. mit Bettina in Zittau bei Lukas. Er hatte am 30. die Verteidigung seiner Dipl.-Arbeit und hatte uns eingeladen. Haben natürlich vom Inhalt nicht viel verstanden, aber der Sekt anschließend hat geschmeckt!!! Nun ist er Dipl.-Ingenieur und hatte heute seinen ersten Arbeitstag als wissensch. Mitarbeiter.
    Kannst du inzwischen so ein bissel norwegisch? Ist sicher schwer, oder? Na, ich bewundere dich jedenfalls.
    Mach’s gut und lass dich nicht unterkriegen, Victor!
    LG Oma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.