Erster Tag

Hallo!
Dies ist mein erster Beitrag auf diesem Blog. Ich werde hier in undefinierten Abständen den ein oder anderen Text veröffentlichen um euch auf dem laufenden zu halten.

Am Mittwoch bin ich gegen 8.30 vom Dresdner Hbf aus mit dem Bus nach Berlin gefahren, bin dort umgestiegen und dann weiter durch Deutschland gefahren. Von Rostock aus ging es mit der Fähre nach Dänemark und mit dem Bus weiter durch Schweden und schließlich nach Norwegen. Meine Gasteltern und eine meiner Gastschwestern haben mich empfangen und wir haben Gefrühstückt.Anschließend habe ich mein Zimmer bezogen und geschlafen, dann haben wir einen kleinen Rundgang durch die Stadt gemacht.
Die Kommunikation über Englisch funktioniert sehr gut, wir haben bereits viel über deutsche Geschichte und norwegische Politik gesprochen. Abends habe ich mit meiner Gastschwester und ihrer Freundin lange Karten gespielt und mich unterhalten, das hat teilweise sogar auf Norwegisch geklappt. Entgegen meiner Erwartungen verstehe ich nähmlich den ein oder anderen Satz und kann auch mal was sagen! Außer mir gibt es im Haus noch eine Au Pair von den Phillipinen, die auch erst vor kurzem gekommen ist.
Meine Schule fängt am Montag an, bis dahin habe ich noch frei. Vorher gehen wir warscheinlich einmal auf den Rummel und ich muss noch so ein bisschen Zeug erledigen.
Ich melde mich bestimmt bald wieder, das hier war nur um kurz bescheid zu geben, dass ich gut angekommen bin 😉

Ha det bra
Victor

P1010862

P1010863

P1010865

P1010866

3 Gedanken zu „Erster Tag

  1. Hallo, Victor,
    gratuliere, dass alles gut geklappt hat und du wieder unter „Obhut“ bist! Am Mi., den 16., dem Abreisetag, war ich 8.35 an der Petersburger Str. und wollte rüber Richtung Karstadt. Da sah ich einen grünen Flix-Bus stehen, der wegen roter Ampel halten musste und Richtung Neustadt fuhr. Bin schnell hin und dachte, vielleicht kann ich dich entdecken. Aber die Scheiben waren zu dunkel und Christiane sagte mir dann, dass du oben gesessen hättest. Ich dachte zwar, dass du evtl, auf dem 2. oder 3. Platz von vorne rechts der gewesen sein könntest. Aber es ging auch zu schnell. Leider schaltete die Ampel um!!!!
    Nun bist du schon den 3. Tag in Oslo. Toll finde ich ja, dass es mit einer leichten Verständigung schon ein bissel klappt! Super! Und hast du schon die Fühler nach einem Fahrrad ausgestreckt oder wird das schwierig? gestern war ich bei Stöckels, um mit Rebekka ein bissel an dem Kleid weiterzumachen. Laurin und Marie waren auch da. Laurin erzählte dass ihm mal wieder sein Rad geklaut wurde! Ich weiß nicht das wievielte!
    Nun drücke ich dir die Daumen, dass der erste Schultag einigermaßen gut verläuft.

    Sei ganz lieb gegrüßt!
    Oma

    1. Liebe Oma,
      ja, ich saß tatsächlich in dem Bus! Ich habe dich von oben gesehen, du sahst sehr überrascht aus ;D Ich werde demnächst mal auf einem Flohmarkt nach einem Fahrrad ausschau halten, vielleicht ergibt sich ja was…

      Viele Grüße
      Victor

  2. Hallo Victor, schön dass Du das mit dem Blog hinkriegst. Es haben schon alle gelesen! Uwe, Lutz, Petra und Mama und ich ja sowieso… Wir waren nämlich alle beim Kugelsport als wir den Eintrag entdeckt haben 🙂
    Natürlich drücken auch wir Dir die Daumen für den ersten Schultag. Das wird bestimmt nicht ganz leicht! Hast Du schon Bauchschmerzen? Wir haben auch noch ganz viele andere Fragen und sind furchtbar neugierig, aber das machen wir dann lieber telefonisch am So.

    Ganz lG, Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.