Frühling

Es ist schon März, gut 7 Monate meines Austausches sind vorbei. Die Zeit rennt!Ich weiß eigentlich gar nicht, wo ich anfangen soll zu erzählen, es passiert immer so viel…

Zunächst: Der Schnee, der schon seit vielen Monaten liegt, verschwindet plötzlich. Der norwegische Winter war sehr lang, sehr kalt und hat nicht immer Spaß gemacht. Aber er war auch sehr, sehr schön: so viel Schnee wie dieses Jahr gab es wohl selbst hier seit 15 Jahren nicht mehr. Ich war ein paar mal Skifahren, Abfahrt, Langlauf und Schlitten. Ich habe den Winter also so halbwegs ausgenutzt aber bin jetzt trotzdem sehr froh, dass er endlich vorbei ist. Man spürt hier den Wechsel zwischen den Jahreszeiten sehr deutlich. Das es endlich wieder Sonne gibt, beeinflusst einen ziemlich stark, man hat wieder Energie und Motivation um was zu unternehmen. Genau das mache ich auch, war in letzter Zeit auf mehreren Konzerten und bin mit Bekannten auf eine Hütte in den Bergen gefahren. Um noch mal etwas vom norwegischen Winter mitzunehmen, bin ich oft in Saunas gegangen und war Eisbaden.
Viele Schulen haben derzeit “Revy” (Sketche) oder Theatervorstellungen. Davon habe ich mir mehrere Angeschaut, denn es ist ein wichtiger Teil des Schulalltags in Norwegen. Unter der Woche verbringe ich meine Freizeit beim Sport, spiele Saxophon (Schulorchester) oder treffe mich mit Freunden. Für ein paar Wochen war ich auch Teil eines workshops mit anderen Jugendlichen, wo wir einen Kurzfilm gedreht haben. Solche Sachen wie das Theater oder besagter Kurs sind hier immer extrem professionell organisiert, mit guter Ausrüstung und von Fachleuten unterrichtet. Geld spielt da natürlich eine entscheidende Rolle aber es liegt auch an der norwegischen Mentalität, dass in solche Dinge investiert wird. Kostenlose Ausleihe von Skiausrüstung oder Werbung fürs Fahrradfahren im Winter sind da nur ein paar Beispiele.
Naja, jedenfalls steht jetzt ein aufregender Frühling bevor! Am Montag werden meine Gastfamilie und ich wieder für eine Woche nach Mazedonien fliegen, danach schreibe ich die letzten Tests für das Jahr und es wird hier warm sein. Viel Zeit bleibt jedenfalls nicht mehr. Die Sommerferien sind schon ziemlich ausgeplant mit aufregenden Reisen auf die ich mich sehr freue. Aber bis es soweit ist genieße ich zurzeit noch mein Leben hier vor Ort!

P.S. Bin jetzt doch schon wieder aus dem Urlaub zurück, bevor der Beitrag hochgeladen wurde. Darum sind jetzt noch ein paar Fotos aus Mazedonien mit dabei. Ich hatte dort eine schöne Woche mit meiner Gastfamilie: wir haben viel gutes gegessen, ein bisschen Farbe bekommen und waren auch hier und dort unterwegs. Werde aber nicht mehr dazu schreiben, weil ich das zeitmäßig nicht schaffen würde….

Viele Grüße,
Victor

2 Gedanken zu „Frühling

  1. Tja, da wirste den Pulli nun in den Schrank räumen 🙂
    Aber Frühling hat auch was. Bei uns ist es nun auch endlich wärmer, 20°C schon und ich muss mal die Garderobe aufräumen und die dicken Hosen, Jacken, Anzüge, Handschuhe, Schuhe usw. wegräumen… 😉

    1. Ja, ich bin froh, dass es endlich ein bisschen wärmer wird… Ja, der Pulli liegt jetzt im Schrank, aber er hat mich gut durch den Winter gebracht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.