Statusmitteilung Archiv

Wir sind gut in Helsinki gelandet. Bisher geht es auch noch allen gut und den Rest bekommen wir nun auch noch hin. Spaßig – oder eigentlich traurig – ist, dass man die hinter der Sicherheitskontrolle teuer erworbenen Getränke bei der vollkommen überflüssigen Sicherheitskontrolle beim Umsteigen wieder abgeben darf. D.h. man kann wählen zwischen abgeben,  austrinken oder als Frachtgut aufgeben. Beim Whisky (sozusagen das Restgeld) haben wir uns dann doch gegen das Austrinken entschieden. Damit reist nun auch unser Handgepäck als Luftfracht ☺ und das nur,  weil die Flasche nicht in einer EU-konformen Plastiktüte steckte. Die wird es vermutlich aber außerhalb der EU auch gar nicht geben 😄. Aber wir haben das alles hinbekommen und starten nun zum nächsten Gate.

Der Flug nach Chongqing hat 1 Stunde Verspätung. Wir sitzen also noch in Guilin fest –  das ist aber bis jetzt nicht weiter tragisch. Flughäfen sind schließlich auch schön. Dafür dürfen drei von uns in der 1.  Klasse fliegen ☺

17.8.: Von Xijang nach Kaili und weiter nach Liping (osä). Hier erwischen wir relativ zügig einen Anschlussbus nach Zhaoxing. Die Fahrt ist nicht ganz so lang und stressig wie die letzte, aber wir brauchen doch fast noch den ganzen Tag. Ein komfortables Hotel finden Petra und Christiane.

In letzter Minute ist nun doch noch alles fertig organisiert. Alle mitreisende sind in China angekommen –  2 hatten in Frankfurt noch einen Flugschaden und mussten umdrehen – alle Permits sind da und wir haben gefrühstückt. In ein paar Stunden kämpfen wir gegen die Höhe 🙂
Also auf nach Tibet.