15.7. Aufbruch in’s Pirin

Wir verlassen unser Quartier und fahren mit dem Bus nach Bansko. Ein Taxifahrer bietet uns an, den Weg zur Banderica für 15 € zu übernehmen. Das nehmen wir gern an, halten noch einmal am Lebensmittelladen und kaufen das letzte mal ein. An der Banderica (ca. 100m unterhalb der Baude) gibt es ein vorzügliches Restaurant, in dem wir gleich zweimal essen. Die Leute sind auch hier sehr offen und aufmerksam. So lässt sich Lotte von einem jungen Bulgaren noch wertvolle Tipps für Ihre Rila-Tour geben und kann beruhigt bei sehr angenehmen Temperaturen einschlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.